Samstag, 6. Dezember 2014

Rapha Clinic

In der Arztpraxis von Prepare Kingsway, der sogenannten Rapha Clinic, bekommen die Menschen, die sich normalerweise keinen Arztbesuch leisten können, eine gute medizinische Grundversorgung.
Die Praxis
Ein Team, bestehend aus einem Kinderarzt, einer Frauenärztin, einer Allgemeinmedizinerin und mehreren Krankenschwestern, kümmert sich respektvoll um die Patienten.
Die Mütter vom Geburtsvorbereitungskurs
Einmal in der Woche findet ein Geburtsvorbereitungskurs statt. Nach der Geburt werden die jungen Familien besucht und bekommen ein kleines Startpaket bestehend aus Babykleidern, Windeln usw.
Der Wartebereich
Der Andrang auf die Praxis ist so groß, dass es ein Losverfahren gibt sobald die Praxis öffnet und leider jedes Mal Patienten wieder nach Hause geschickt werden müssen. Oft kommen die Patienten von weit her und haben trotz Krankheit lange Fußmärsche hinter sich, da das Gebiet sehr abgelegen ist.
Der Kinderarzt
Es ist den Mitarbeitern wichtig, dass man nicht nur den körperlichen, sondern auch den emotionalen und geistlichen Nöten begegnet. So findet im Wartebereich jeweils eine Andacht statt. In Zukunft soll dort auch ein Kinderprogramm angeboten werden, wo die Kinder biblische Geschichten hören und es Angebote zum Spielen, Malen und Basteln gibt.
Die Ärzte bieten nach der Behandlung jedem Patienten Gebet an. Sie haben ein offenes Ohr für die Menschen und so manches Mal ergeben sich auch seelsorgerliche Gespräche.
Spaß bei der Abschlussfeier des
Geburtsvorbereitungskurs
Oma Ida (Name geändert) kommt regelmäßig in die Rapha Clinic, auch wenn sie nicht krank ist. Sie genießt es mit den Mitarbeitern und Patienten zu plaudern. Vor einiger Zeit erzählte sie: "Meine Freundin ist krank und sie ist zu einer anderen Arztpraxis gegangen. Jetzt ist sie immer noch krank. Da habe ich zu ihr gesagt, dass sie mal zur Rapha Clinic gehen soll. Dort wirken die Medikamente besser, denn die Ärzte beten immer für einen!"
Die Patienten bekommen neben der
Behandlung auch die nötigen
Medikamente.







Montag, 1. Dezember 2014

Solid Cement

Unser Arbeitsgebiet "Solid Cement" befindet sich ca.20 Km außerhalb von Manila.
Rund um eine riesige Zementfabrik hat sich ein großes Slumgebiet gebildet, welches geprägt ist von Armut, Gewalt, Drogenmissbrauch und einer extremen Luftverschmutzung (verursacht durch die Zementfabrik).
Hier ein paar Fotos von einigen Familien, welche von "Prepare Kingsway" unterstützt werden:

A. hat seine ersten Lebensjahre unter schlimmsten Umständen
wie durch ein Wunder überlebt. Die Mitarbeiter von Prepare
Kingsway konnten ihn an eine Hilfsorganisation weitervermitteln,
welche ihm eine Operation ermöglichte. Momentan wird A. wegen
Tuberkulose in unserer Praxis behandelt.

Das Zuhause von A. In dieser Hütte wohnen
mehr als 10 Personen. 









A. kann wieder lächeln. Um den Rückstand in
seiner Sprachentwicklung aufzuholen,
bekommt er nun logopädische Behandlung.

Die Küche

Besuch bei einer 13 köpfigen Familie. 

Freude über unseren Besuch


Ein kleines Mädchen, welches in ihrem Leben nicht viel zu
lachen hat. Sie spricht nicht.

Eine Mutter mit einigen ihrer Kinder. Die Kinder sind
mangelernährt und oft krank.